Risikohinweis

/Risikohinweis
Risikohinweis2018-07-09T06:54:03+00:00

Transparenz für unsere Kunden ist uns sehr wichtig und daher möchten wir Sie vorab mit diesem Riskohinweis informieren.

Für Sensus Capital Markets spezifische Informationen schauen Sie bitte auch hier: Sensus Risk Disclosure

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche Risiken beim Devisenhandel auftreten können

Der Handel mit Aktien, Devisen, Zertifikaten, Optionsscheinen oder CFDs, sowie anderen Anlageinstrumenten birgt ein hohes Maß an Risiko und ist nicht für alle Anleger geeignet. Der hohe Leveragefaktor (Hebel) erzeugt zusätzliches Verlustrisiko. Die hier veröffentlichten Analysen, Marktkommentare, Handelssignale, Strategien sowie Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren, Devisen oder Handelssystemen dar. Die auf „www.antonov-investment.com“ dargestellten Seiten stellen keine Anlageberatung, Analyse oder Empfehlung gemäß § 34 Abs. 1 Satz 1 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) dar.

Sie entsprechen lediglich dem Ergebnis des verwendeten Handelssysteme oder dem aktuellen Stand eines Devisenkurses. Bevor Sie sich entschließen, am Devisenmarkt zu handeln, sollten Sie Ihre Anlageziele, Erfahrung und Risikotoleranz sorgfältig abwägen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Teil- oder Gesamtverlust Ihres Kapitals erleiden. Deshalb sollten Sie kein Kapital einsetzen, dass nicht einem möglichen Risiko eines Totalverlustes ausgesetzt werden darf. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Devisen- bzw. Forexhandel im Zusammenhang stehen. Falls Sie zu diesem Thema Fragen haben, suchen Sie Rat bei einem unabhängigen Finanz- oder Steuerberater.

Der Kunde bzw. Besucher von „www.antonov-investment.com“ handelt gleichwohl auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Im Übrigen ist jede Haftung des Anbieters und der Verfasser der Beiträge ausgeschlossen.

Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit

Die in den Ausarbeitungen enthaltenen Informationen wurden von uns sorgfältig zusammengestellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit können wir jedoch leider nicht übernehmen. Einschätzungen und Bewertungen reflektieren die Meinungen des Verfassers zum Zeitpunkt der Erstellung. Vorhersagen zur Kursentwicklungen von Aktien, CFDs, Währungen, Futures oder sonstigen Finanzinstrumenten, die auf früheren Preisen basieren, enthalten keine Garantie für die Richtigkeit dieser Kurse in der Zukunft. Informationen und Kurse zu Aktien, CFDs, Währungen, Futures oder sonstigen Finanzinstrumenten werden uns auch von Dritten zur Verfügung gestellt.

Obwohl wir sicher sind, das unsere Quellen zuverlässig und vertrauenswürdig sind, können wir den Umfang, die Genauigkeit, die Vollständigkeit und die Rechtzeitigkeit nicht garantieren. Wir untersuchen weder die Anbieter der Kurse noch betrachten wir irgendwelche Finanzdaten oder andere Informationen solcher Anbieter. Daher stellen unsere Prognosen keine Analyse von kommerziellen oder finanziellen Faktoren dar, die für künftige Bewegungen von Aktien, CFDs, Währungen, Futures oder sonstigen Finanzinstrumenten relevant sein können.

Hier werden ausschließlich die eigene Meinung und ggf. die Meinung und die Informationen von Drittanbietern weiter- bzw. wiedergegeben. Diese Ausarbeitungen dienen ausschließlich dem Informationszweck und stellen weder eine Anlageempfehlung noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, CFDs, Währungen, Futures oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Darüber hinaus ersetzt diese Information nicht eine individuelle Anlageberatung durch einen neutralen Spezialisten. Daher ist jegliche Haftung unsererseits für Vermögensschäden aller Art, die bei Verwendung der Ausarbeitung für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, kategorisch ausgeschlossen.

Die aufgeführten Angaben und Meinungen stellen die temporäre individuelle Meinung einer einzelnen Person dar und beziehen sich weder auf die spezifische Situation, Erfahrung, das Risikoprofil oder die Fiskale und juristische Situation eines einzelnen Investors. Weiter berücksichtigt diese nicht die juristische und Fiskale Implikationen einer jeweiligen Anlage. Natürlich können wir den Erfolg einer Investition, die Sie aufgrund der Ihnen von uns/unseren Partnern zur Verfügung gestellten Informationen tätigen, nicht garantieren. Es ist zu bemerken, das Investitionen stets mit Risiko bis hin zur Nachschusspflicht verbunden sind. Weiter kann es auch aufgrund von politischen, wirtschaftlichen, markt bedingten oder sonstigen Entwicklungen zu unvorhersehbaren Verlusten kommen, im schlimmsten Fall sogar zum Totalverlust.

Risiko der elektronischen Datenübermittlung

Sie haben uns gebeten, mit Ihnen über das Internet per Mail zu kommunizieren. Unabhängig davon sind allein schriftliche Fassung verbindlich. Wir weisen darauf, dass derartige Nachrichten mit und ohne Zutun von Dritten verloren gehen, verändert oder verfälscht werden können. Herkömmliche E-Mails im sind bei der Übertragung durch das Internet nicht gegen den Zugriff von Dritten geschützt und deshalb ist auch die Vertraulichkeit ggf. nicht gewährt. Wir haften deshalb nicht für die Vollständigkeit unserer E-Mails und ersetzen Ihnen hieraus entstehende Schäden nicht. Sollte trotz der von uns verwendeten Virus-Schutz-Programmen durch die Zusendung von E-Mails ein Virus in Ihr System gelangen, haften wir nicht für eventuell hieraus entstehende Schäden. Dieser Haftungsausschluss gilt nur soweit gesetzlich zulässig.

Grundsätzlich sollten Kunden weiterhin sorgfältig mit Ihren persönlichen Onlinepasswort zum Kundenbereich unserer Webseite www.antonov-ea.com umgehen und diese Daten nie an unberechtigte Dritte weitergeben. Banken / Broker fragen von ihren Kunden in der Regel keine Zugangs- oder Transaktionsdaten per E-Mail, Telefon oder auf anderem Wege ab. Darüber hinaus rät die Deutsche Bank dringend dazu, Viren-Scanner und eine Firewall einzusetzen sowie die Updates des Betriebssystems vorzunehmen, um das Eindringen von Viren und Schadprogrammen zu verhindern.

Risikoausschließende oder einschränkende Geschäfte

Vertrauen Sie nicht darauf, dass Sie während der Laufzeit jederzeit Geschäfte abschließen können, durch die Sie Ihre Risiken aus Börsentermingeschäften kompensieren oder in irgend einer Art und Weise einschränken können. Ob diese Möglichkeit besteht, hängt stark von den Marktverhältnissen und auch von der Ausgestaltung Ihres jeweiligen Börsentermingeschäftes ab. Unter Umständen können Sie ein Geschäft nicht oder nur zu einem ungünstigem Marktpreis tätigen, so dass Ihnen ein Verlust entsteht.

Verfall oder Wertminderung

Die Rechte, die sie aus Forex, Termin- und/oder Optionsgeschäften erwerben, können verfallen oder an Wert verlieren, weil diese Geschäfte stets nur befristete Rechte verschaffen. Je kürzer die Frist, desto größer kann Ihr Risiko sein. Andererseits existieren beim Forex-Handel Finanzierungskosten die sich bei langem Halten einer Position drastisch auf das Endergebnis auswirken können.

Risiko der Transaktionskosten

Die Kosten für unsere Tätigkeit oder die anderer eingeschalteter Finanzdienstleister haben einen negativen Einfluss auf das finanzielle Ergebnis Ihrer Geschäfte. Unsere Kosten entnehmen Sie bitte der jeweils gültigen Kostenübersicht. Agios, Aufschläge, Gebühren, Kommissionen/Courtagen und Provisionen oder andere Kosten auf das Spekulationskapital beeinträchtigen die Gewinnchancen, da die Kosten erst durch eine entsprechende Preisentwicklung zugunsten des Kunden im Markt zurück verdient werden müssen. Dies gilt insbesondere bei Termingeschäften. Die zu entrichtenden Kosten (Aufschläge, Gebühren, Kommission / Courtage, Provisionen etc.), können bei Futures und Optionen mit einer geringen Prämie (z.B. Optionen aus dem Geld und/oder kurzer Restlaufzeit) gegebenenfalls sogar größer sein als die zu zahlende Prämie. Jegliche erhobenen Kosten verändern die bereits spekulative Einschätzung der professionellen Marktteilnehmer, die sich im Börsenpreis widerspiegelt, einseitig zu Ungunsten des agierenden Anlegers. Durch die Kosten verändern sich damit grundlegend die Einschätzung und die Grundlage des Termingeschäftes.

Je höher die Transaktionskosten sind, umso geringer werden wiederum Gewinnchancen. Bei wiederholter Spekulation ist auch bei anfänglichen Gewinnen ein positiver Verlauf der Gesamtspekulation sehr unwahrscheinlich, wenn nicht sogar unmöglich. Insgesamt ist daher festzustellen, dass der weit überwiegende Teil der Anleger an diesen Markten verliert.

Termingeschäfte sind keine taugliche Kreditgrundlage.

Termingeschäfte sind hochspekulative Geschäfte und sollten in keinem Fall mit Kredit finanziert werden. Misslingt die Spekulation, muss nicht nur der Kredit zurückbezahlt werden, sondern zusätzlich die Zinsen. Der Verlust wird dadurch nochmals größer.

Inanspruchnahme von Kredit

Ihr Risiko erhöht sich, wenn Sie insbesondere den Erwerb von Optionen, Futures oder die Erfüllung Ihrer Liefer- oder Zahlungsverpflichtungen aus Börsentermingeschäften oder den Abschluss von Warentermingeschäften über Kredit finanzieren. In diesem Fall müssen Sie, wenn sich der Markt entgegen Ihren Erwartungen entwickelt, nicht nur den eingetretenen Verlust hinnehmen, sondern auch den Kredit verzinsen und zurück bezahlen. Setzen Sie daher nie darauf, den Kredit aus den Gewinnen des Börsentermingeschäftes verzinsen und zurückzahlen zu können, sondern prüfen Sie vor Geschäftsabschluss Ihre wirtschaftlichen Verhältnisse daraufhin, ob sie zur Verzinsung und gegebenenfalls kurzfristigen Tilgung des Kredits auch dann in der Lage sind, wenn statt der erwarteten Gewinne Verluste eintreten.Dieses Risiko erhöht sich zusätzlich drastisch, wenn sie neben der Kreditaufnahme auch noch Börsentermingeschäfte mit Währungsrisiko abschließen.

test

test

Vollautomatisches Handelssystem
Exklusiv für GBE Brokers Kunden
Umfangreicher Kundensupport
Aktive Weiterentwicklung

Jetzt kostenlos downloaden

Manuelles Handelssystem
Broker Unabhängig nutzbar
Kein aktiver Kundensupport
Keine weiteren Updates/Bugfixes

Jetzt kostenlos downloaden